Dienstag, 28. April 2015

* Foil tutorial* (Folieren mit und ohne Laminiergerät)

Am Folientrend ist irgendwie momentan kein Vorbeikommen. Überall glitzert und schimmert es.
Folien werden vielfach angeboten und die große Frage ist: brauche ich jetzt so ein schickes Minc-Gerät von Heidi Swapp, um das auch machen zu können? Zugegeben, das Teil sieht schick aus, so in Gold und Weiß und würde sich sicher gut machen im Scrapzimmer, aber es ist nicht gerade ein Schnäppchen. :)
Ein einfaches Laminiergerät soll auch funktionieren und auch ganz ohne Laminiergerät soll man folieren können. Das wollte ich unbedingt selbst ausprobieren. Hier das Ergebnis meines Selbstversuchs in Wort und Bild.

Foil is a big trend and everybody wants to know: Do I need this Heidi Swapp Minc tool to get these foil effects on my projects? It looks nice and trendy in gold and white and would be a pretty addition to every scraproom. But it's also very expensive.
So I tried foiling with a laminator and also foiling without a special tool, just using doublesided adhesive foil and my diecut machine. Here are my results.



 Zuerst habe ich das Folieren ganz ohne Zusatzgerät ausprobiert. Benutzt habe ich dazu verschiedene Minc Folien (funktioniert auch mit allen anderen Transfer Folien), doppelseitige Klebefolie, Cardstock und einigen Stanzen. Ich habe doppelseitige Klebefolie für die Silhouette Cameo benutzt.

First I tried a foil technique without a special tool. I used Minc foil (you can also use other transfer foils) , doublesided adhesive foil (I used the silhouette sheets), cardstock and some dies.






Zuerst schneide ich passend zur Stanze je ein Stück Cardstock und ein Stück doppelseitige Klebefolie aus.

First I cut out a piece of cardstock and a piece of adhesive foil in the size of the die.





Dann wird auf einer Seite der Klebefolie die Schutzschicht abgezogen und die Folie auf das Stück Cardstock geklebt.

Then I peel off the liner from one side of the doublesided adhesive foil and glue the foil on the piece of cardstock.





Das Stück Cardstock mit der Folie zusammen mit der Stanze durch die Stanzmaschine kurbeln.

Then I take the piece of cardstock with the foil and  the die and insert it into the diecut machine.





So sieht das Ergebnis jetzt aus.

That's the result.




Ich schneide passende Stücke der Minc Folie zurecht...
 
Now I cut pieces of Minc foil in size...




...entferne die gelbe Schutzschicht von der Klebefolie des Stanzteils, lege die Minc Folie auf und drücke sie fest.

...take of the yellow liner from the adhesive foil of my diecut and apply the Minc foil .





Die Folie abziehen - fertig.Dort , wo die Folie Kontakt mit der klebrigen Oberfläche des Stanzteils hat, bleibt sie haften. Das Ergebnis: perfekt folierte Stanzteile.

Peel it off - that's it. The foil sticks on the adhesive surface of the diecut.
The result: perfectly foiled die cuts.





Hier noch ein weiteres Beispiel.

Here's another one.




Dann habe ich es mit dem Laminiergerät versucht. Das erste getestete Gerät hat nicht gut funktioniert. Es wurde nicht heiß genug und so wurde das Ergebnis ungleichmäßig. Besser funktionierte es mit diesem Gerät, das verschiedene Hitzestufen hat. Ich habe die größtmögliche Hitze gewählt und damit gute Ergebnisse erzielt.

 For the next technique I used a laminator. The first one I tried didn't work very well because the temperature wasn't high enough.Then I made another attempt with this one, chose the highest temperature and it worked pretty well.










Für das Folieren benötigt man entweder Ausdrucke eines Laserdruckers, oder Fotokopien. Wichtig ist, dass Toner enthalten ist, der beim Laminiervorgang quasi als Kleber fungiert, an dem die Folie haften bleibt.

For this foil technique you need prints from a laser printer or photocopies.Without the toner the foil wouldn't stick on the paper.





Auf den Ausdruck oder die Kopie wird ein Stück der Minc Folie gelegt.

I put a piece of Minc foil on top of the print or copie.





Dann legt man das Ganze zwischen zwei Blätter Papier und lässt es durch das Laminiergerät laufen.

Then I place print and foil between two pieces of paper and insert it into the laminator.





Die Folie abziehen...

I peel off the foil...





...und das ist das Ergebnis.Nicht schlecht, wie ich finde.

...and that's the result. Not bad.










Hier noch einmal die Resultate meiner Folierversuche.Ich finde, es hat erstaunlich gut funktioniert und ich werde mir das Geld für das schicke Minc Gerät wohl sparen. :)

Here are all results of my foil experiments. I really like how they turned out.


Wie sieht es bei euch aus? Habt ihr schon die Folien ausprobiert? Wenn ja, wäre ich neugierig, welche Erfahrungen ihr gemacht habt.

Do you have used the foils? I would like to know what you think about it.

Kommentare:

  1. Vielen Dank Anke für das Ausprobieren und Teilen deiner Versuche. Es sieht so aus, als ich mir auch das Geld spare, denn was Du gemacht hast ist toll geworden. Ich habe letztens auf einem anderen Blog jemanden gesehen, der ein Bügeleisen benutzt hat. Ging auch gut.
    Alternativen finde ich toll, nicht nur wegen des Geldes, sondern auch wegen des Platzes. Man hat nicht noch so Riesengerät herumstehen.
    Nochmal Danke und Liebe Grüße, Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. War das nicht Mel ,mit dem Bügeleisen? :)
      Ich stimme dir zu. Je weniger Geräte herumstehen, desto besser. Mein Zimmer ist auch nicht sehr groß.

      Löschen
  2. Danke fürs Zeigen Anke! :)
    Habe seit einigen Wochen hier auch schon die Minc Folie rumliegen, aber hatte noch keine Zeit zum Ausprobieren. Muss mir erst auf der Arbeit noch ein paar Sachen auf dem Laserdrucker ausdrucken. ;)
    Sieht auf jedenfall klasse aus!
    Viele liebe Grüße,
    Julia

    AntwortenLöschen
  3. Siehste - mein Laminiergerät war Schuld! Mit den beiden Blättern hat es schon gar icht funktioniert und ist heillos verrutscht... Und wieso hast Du die schöne rosa Folie und ich nicht? *motz*
    ;-)
    Ich könnt ja schon wieder...
    Drück Dich!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gröhl! Neuer Hashtag: #derlamimiereristschuld :)

      Löschen
  4. hier sind meine ergebnisse:
    http://bellasbuntebude.blogspot.de/2015/04/182-scrappy-monday-neues-spielzeug.html
    mit dem laminiergerät hat es bei mir auch gut geklappt und weitere folien liegen schon im warenkorb ;)

    viele grüße
    daniela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe es mir gerade angesehen.Sieht klasse aus, das Laminierergebnis.

      Löschen
  5. Danke fürs Testen! Das ist ja toll, dass man auch ohne Laminiergerät was mit den Folien anstellen kann. Ich will mir nämlich nicht wirklich für 2-3 Projekte mit der Folien extra ein Laminiergerät kaufen und eine Minc erst recht nicht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde ja fast die Geschichte mit der doppelseitigen Klebefolie interessanter als die Laminiererei.
      Folierte Papiere gibt es ja viele zu kaufen. Die meisten Kollektionen haben welche. Aber nicht immer gibt es passende Diecuts oder welche, die zu den eigenen Projekten passen. Da finde ich es super, wenn man sich mit seinen Stanzen immer die passenden Dekoteile folieren kann.

      Löschen
  6. Dann kauf ich mir wohl schnell mal die doppelseitige Klebefolie. Mit dem Laminiergerät habe ich auch ganz gute Ergebnisse erzielt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kann ich nur empfehlen. :)
      Viel Spaß.Bin gespannt auf deine Ergebnisse.

      Löschen
  7. es gehen nicht alle Laminiergeräte. Welches hast Du gebraucht?
    LG Elisabeth

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es muss ein Gerät sein, dass richtig heiß wird. Das hier benutzte Gerät hat wie man sieht mehrere Heizstufen. Die höchste liegt bei 200-250 mic und damit funktionierte es gut.
      Die ganz einfachen Laminierer werden in der Regel nicht heiß genug.
      Das Problem ist dann, dass der Toner des Laserdruckers, der ja als Kleber fungiert, sich nicht komplett mit der Folie verbindet und dadurch dann die Folierung nicht gleichmäßig wird.

      Löschen
  8. Liebe Anke, woher hast du denn das Gerät? Ich finde nur Geräte bis 125 mic. Schöne Grüße

    AntwortenLöschen