Sonntag, 27. September 2015

* Herbstlayout * (Cameo Print & Cut Tutorial)

Ich möchte heute ein Layout zeigen, für das ich die Print & Cut Funktion meiner Cameo benutzt habe. Das ist so etwas, woran ich mich im Anfang mal versucht habe, mit dem Ergebnis nicht recht zufrieden war und das ich dann erst einmal auf Eis gelegt habe. 
Nun hatte ich aber in letzter Zeit des öfteren schöne Motive zum Drucken und Schneiden entdeckt und wollte es unbedingt noch einmal versuchen. Ich habe mich durch verschiedene Anleitungen gearbeitet und schließlich auch etwas Verständliches gefunden. Und siehe da, auf einmal klappte es ganz wunderbar.
Ich habe von einigen gehört, dass sie auch noch ein wenig mit dieser Funktion *fremdeln* :)
Daher habe ich heute noch einmal ein Herbstmotiv gedruckt und geschnitten und dabei die einzelnen Arbeitsschritte fotografiert. Diese Schritt für Schritt Anleitung findet ihr hier gleich im Anschluss ans heutige Layout. Ich bitte, die Qualität der Fotos zu entschuldigen, da ich immer leichte Schwierigkeiten habe, vom Bildschirm zu fotografieren. Vielleicht hat ja da mal jemand ein Tutorial...:) Ich denke aber, dass man das worum es geht ganz gut erkennen kann.
Aber zuerst einmal mein Layout.



Ich habe die Herbstblätter mit der Cameo gedruckt und geschnitten und zusätzlich noch Farbe aufgetropft und verlaufen lassen.Die Papiere und Sticker sind aus der schönen Cedar Lane Kollektion von Pink Paislee.



















Material: Cardstock (American Crafts), Patterned Paper (Pink Paislee), Sticker (Pink Paislee/Evalicious),Farbspray (Heidi Swapp)


Print & Cut Tutorial:

Und nun zur versprochenen Anleitung:


Zuerst habe ich den Arbeitsbereich auf die Größe meines Druckerpapiers verkleinert. Das macht  mir das Anpassen des Motivs leichter.








Dann habe ich mir das Motiv, einen herbstlichen Blätterkranz aus meiner Bibliothek auf den Arbeitsbereich geholt und platziert.




Jetzt das Nachzeichnen-Fenster oben im Menü öffnen und Bereich zum Nachzeichnen anklicken.





Der gesamte Bereich um das Motiv wird markiert.





Den Hochpassfilter durch Anklicken herausnehmen...




... und den Pfeil bei Schwellenwert ganz nach rechts schieben.




Das gesamte Motiv erscheint dann gelb.




Jetzt auf Außenrand nachzeichnen klicken und es erscheint um das Motiv herum ein roter Rand, der markiert, wo nachher geschnitten wird.




Dann das Fenster Registrierungsmarken öffnen . Es erscheint ein Drop Down Menü wo der Gerätetyp (hier Cameo) gewählt werden muss.







Auf meinem Arbeitsbereich erscheinen dann diese Markierungen. Das Motiv darf nicht in die grau schraffierten Bereiche ragen, falls doch, muss man es etwas verschieben.Wenn alles passend ist, Datei drucken wählen und das Motiv ausdrucken.




Hier ist mein Ausdruck. Auch hier kann man die Markierungen für den späteren Schnitt erkennen.
Ich kann jetzt, wie sonst auch das Motiv an die Cameo senden , meinen Ausdruck auf der Schneidematte platzieren und ins Gerät einlegen.Einfach ganz normal *schneiden* anklicken und los gehts.











Und hier ist das Ergebnis. Die Cameo hat exakt am Rand des Kranzes entlanggeschnitten Der wird dann demnächst auch auf ein Layout wandern. :)

Ich hoffe, ich habe mich einigermaßen verständlich ausgedrückt und wünsche viel Spaß beim Ausprobieren. Noch einen schönen Sonntag und kommt gut in die neue Woche.

Kommentare:

  1. Danke für dein sehr verständliches Tutorial. Eigentlich ist es ganz easy und ich frage mich, weshalb ich mich bisher davor gescheut habe, diese Möglichkeiten zu nutzen :0)
    GLG, Corinna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön. Das ging mir ganz genau so und das war auch der Grund, warum ich das hier mal so ausführlich beschreiben wollte.:)

      Löschen
  2. Liebe Anke

    Dein LO ist ja wunderschön geworden. Ich mag die Farben, die verschiedenen Papierschichten und die Farben, die runter laufen. Echt genial!

    AntwortenLöschen
  3. Wow - das Layout ist mal wieder wunderschön. Ich liebe deine Werke und hier machst du mich doch, als Herbst-nicht-Liebhaberin, ein bisschen offen für den Herbst. Das mit den Blättern sieht einfach klasse aus und dann noch die verlaufenen Farben. Perfekt!

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Anke,
    vielen Dank. Ich habe mich schon die ganze Zeit gefragt, wie das denn funktioniert und wie die Cameo drucken kann :)))
    Jetzt kann ich das auch mal ausprobieren Danke.

    Und wenn sogar meine Cameo Queen Corinna das noch nicht konnte habe ich ja gar kein schlechtes Gewissen mehr. Grins

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hatte anfangs auch meine Probleme damit, bis ich dann mal eine Anleitung hatte, die ich nachvollziehen konnte.
      Falls es doch irgendwo Unklarheiten geben sollte kannst du gerne nachfragen, dann erkläre ich es gerne etwas ausführlicher.

      Löschen
  5. Der Trick, tolle Fotos vom Bildschirm hinzubekommen, sind Screenshots ;)
    In Windows musst du die Tasten ALT+Druck gleichzeitig drücken (Druck ist eine der Sondertasten, die in der Regel irgendwo oben rechts auf der Tastatur zu finden ist). Dann hast du deinen Bildschirm als Bilddatei in der Zwischenablage und kannst es mit STRG+C bzw. "Einfügen" in ein Bildprogramm deiner Wahl kopieren.
    Danke auch für dein Tutorial. Auch wenn ich das schon gemacht habe, ist es doch schön, nochmal eine kurze aber präzise Anleitung auf deutsch zu haben.

    LG
    Dani

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für den Tipp. Beim Handy und iPad habe ich das schon gemacht und da sind die Ergebnisse natürlich viel besser. Beim PC probiere ich das in jedem Fall auch noch mal.

      Löschen
  6. Danke für diese verständliche Anleitung! Ich finde die Print & Cut Funktion so toll, aber meine Silhouette hat da des letzte mal nur rumgezickt. Entweder die Marker nicht gefunden oder daneben geschnitten. Hast du auch solche Probleme? LG

    AntwortenLöschen
  7. Vielen dank für den Beitrag. Ich habe nocheine frageim SBT Forum dazu gestellt, da ich dann auch die Antwort besser lesen kann.

    AntwortenLöschen