Donnerstag, 16. Mai 2013

* Distress Paint - Turorial *

Heute habe ich ein Tutorial für euch, in dem ich zeigen möchte, wie vielseitig die Distress Paints sind.
Es ist etwas umfangreicher und vielleicht möchte der eine oder andere sich vorher noch mal am Kühlschrank bevorraten oder eine Tasse Kaffee holen...  ;-)

Today I have  a tutorial for you in which I want to show you how versatile the new Distress paints are.
It is a bit extensive, so you may get something from the fridge, or grab a cup of coffee before you start reading...  ;-)




Material: Distress Paints, Mini Mister oder andere Sprühflasche, Heißluftföhn und Shipping Tags.

Supplies: Distress Paints, Mini Mister , heat tool and shipping tags




Distress Paints sind Acrylfarben, die aber besonders flüssig sind, verglichen mit anderen Acrylfarben.
Die Fläschchen haben einen Schwamm an der Öffnung, den sogenannten Dabber.

Distress Paints are acrylic paints but they are more fluid than usual acrylic paints.
The bottles have a kind of sponge on top, the so called dabber.



Mit Hilfe dieses Dabbers lässt sich die Farbe leicht auf die Bastelunterlage auftragen.Man kann hier auch gut die Konsistenz derFarbe erkennen.

With that dabber it's very easy to apply the color on your craft sheet.The picture shows very good the consistency of the colors.



Nun sprühe ich etwas Wasser über die Farbe...
Now I spray some water on my sheet...



...und wische mit dem Tag durch die Farbe.
...and wipe the tag through the paint.




So lange die Farbe noch nicht trocken ist, spritze und tropfe ich wieder etwas Wasser auf mein Tag, damit die Farben verlaufen und Flecke bilden.
As long as the color is wet I spray and drop some water on my tag to blend the colors and to get some splashes.



Nach dem Trocknen mit dem Heißluftföhn sieht das Ganze dann etwa so aus.
After drying with the heat tool the tag looks like this.


Ich reinige meine Unterlage mit einem Papiertuch...
I clean my craft sheet with a paper towel...





...und tupfe etwas von einer der Metallicfarben, die es von den Distress Paints gibt (hier Tarnished Brass) auf meine Unterlage.

...and apply some of the metallic colors , which are available from Distress Paints (here tarnished brass) on my craft sheet.



Ich füge etwas Wasser hinzu...
I add some water...




...und drücke nur einige Bereiche meines Tags in die Farbe, um Akzente zu setzen.

...and press only a few areas of my tag in the color, because I just want to get some accents.


So sieht der fertige Hintergrund nun aus.
This is how the background looks now.

Man kann mit den Distress Paints aber auch stempeln.
You can also stamp with Distress Paints.



Ich möchte auf meinen Hintergrund noch ein paar Punkte stempeln.
I want to stamp some dots on my background.



Man trägt die Farbe einfach mit dem Dabber auf den Stempel auf und stempelt dann ganz normal.
Nach dem Stempeln den Stempel sofort mit Wasser abspülen, da Acrylfarbe nicht mehr entfernt werden kann, wenn sie angetrocknet ist.

The dabber makes it easy to apply the color on the stamp.
After using the stamp it's necessary to clean it immediately with water because acrylic paint can't be removed when dried.

Nachdem der Hintergrund gestempelt war, habe ich noch Motivstempel mit Archivel Ink in schwarz benutzt.
When the background was finished I stamped on it using some other stamps and Archival Ink Jet Black.



Hier ist das Ergebnis.

Here you can see the result.



Der nächste Schritt ist das Einfärben der Embellishments.

Next step is to color the embellishments.


Dafür trägt man Farbe auf, Föhnt sie fast trocken, wischt etwas Farbe mit Küchenpapier wieder ab und trägt neue Farbe auf und so weiter. So entsteht Schicht für Schicht  ein schöner Used-Look.

Therefore you apply paint, let it dry or dry with the heat tool, but don't dry it completely.
Then wipe over it with a paper towel to wipe off  some paint, apply another layer of paint and so on.
So you get a nice used effect.






So gefällt mir das.

That's how I like it.




Jetzt möchte ich noch passend gefärbte Bänder für meine Tags.

I want to color some ribbon for my tags.


Einfach mit dem Dabber über das Band wischen...

Just wipe over the ribbon with the dabber...



...trocken föhnen - fertig.

...dry with the heat tool - ready.



Meine Tags sind fertig.

My tags are ready.










Material/Supplies:  Distress Paint (Ranger), Tags (Ranger), Mini Mister (Ranger), Heißluftföhn/Heat Tool (Ranger), Stempel/Stamps (Stampers Anonymous), Embellishments (Tim Holtz Iea'ology/ Prima), Band/ribbon

Kommentare:

  1. Toll, toll, supertoll!!!
    Liebe Grüße von
    Stine

    AntwortenLöschen
  2. Geil!!!
    Danke für´s zeigen. <3
    LG,
    Mel

    AntwortenLöschen
  3. Oh ganz toll, liebe Anke! Ein klasse Tut. Vielen Dank dafür.
    Was machst du dann mit den Tags? Als Karten verschenken oder in LO einbinden?

    LG, Nadine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist unterschiedlich.
      Wenn ich sie mache, dann meist nicht für einen bestimmten Zweck.
      Sie eignen sich halt prima, um neue Techniken auszuprobieren.
      Ich nehme sie dann gern als Geschenkanhänger, oder die größeren Tags auch statt Karte, denn man kann ja die Rückseite beschriften.
      Aufs Layout geht natürlich auch, dann würde ich aber keine so breiten Bänder nehmen, wegen der Dicke, sondern eher Twine.

      Löschen
  4. Klasse Anleitung. Hab' lieben Dank dafür. Liebe Grüße von Sandra

    AntwortenLöschen
  5. hallo anke,
    klasse tägs hast du gazaubert!
    die farben sind doch der wahnsinn oder!?
    hab schöne pfingsten!
    liebe grüße
    katrin

    AntwortenLöschen
  6. Wow, das ist ja eine Menge Arbeit!!! Hat sich aber auf jeden Fall gelohnt! Die Anhänger sind bildschön!
    GlG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  7. Ich habe zwar Dabber statt Distress Paint, aber das Prinzip ist ja ähnlich und ich liebe die mittlerweile auch total :)

    AntwortenLöschen
  8. Ein Blick hinter Deine Kulissen, wie toll!
    Super bebildert und tolles Ergebnis.
    Lieben Gruß
    Emma

    AntwortenLöschen
  9. danke für dieses ausführliche tutorial!

    AntwortenLöschen
  10. Ahhhh, so hast du die tollen Tags gemacht. Die sind wirklich sehr schön. Dann weiß ich ja, was für Farben ich wohl noch brauche.
    Danke für die ausführliche Erklärung.

    LG Carola

    AntwortenLöschen