Mittwoch, 24. Juni 2015

* Love it * (Dani Peuss Julikit und Fuse)

 Passend zum Workspace Wednesday mal was Technisches.
Für dieses Layout habe ich neben dem Julikit von Dani Peuss gleich noch zwei meiner Lieblingsgerätschaften benutzt. Zum einen meinen Instax Share Drucker, mit dem ich die Fotos gedruckt habe. Die Anschaffung habe ich nicht bereut.Im Gegensatz zur Instax Kamera, bei der man nie so genau weiß , wie die Fotos am Ende werden (und die daher eine Menge teuren Ausschuss produziert), kann ich hier mit dem iPhone fotografieren und die Fotos anschließend auch noch bearbeiten bevor ich sie dann via App an den Drucker schicke, der mir dann diese hübschen Polaroid Fotos ausdruckt. Praktischerweise kommen in den Drucker die gleichen Fotokassetten wie in die Kamera, sodass es aussieht, wie mit der Instaxkamera fotografiert. Da diese Fotos nicht ganz billig sind, finde ich es schon prima, wenn sich auf diese Weise die teuren Fehlversuche vermeiden lassen.
Mein neuestes Spielzeug ist ein Photosleeve-Fuse-Tool. Mit diesem Gerät kann man Folien verschweißen.
Toll bei Project Life und auch fürs Scrapbooking. Man kann damit Konfetti- und Paillettentaschen machen oder zusätzliche Fotohüllen einschweißen.
Ich habe mich hier mal an etwas ganz Anderem versucht, nämlich an Buchstaben. (Zunächst mal ganz vorsichtig an denen, die nur gerade Linien haben.) Das Ergebnis finde ich schon mal sehr ansprechend.
Mal sehen, was mir noch für Verwendungsmöglichkeiten einfallen. :)


































In der letzten Zeit gab es einige neue Gerätschaften auf dem Markt, Minc, Fuse und wie sie alle heißen.
Ich bin ja anfällig für so etwas und muss mir dann schon ab und zu auf die Finger hauen, damit das nicht alles unreflektiert im Einkaufskörbchen landet.Denn nicht alles braucht man wirklich, auch wenn es auf den ersten Blick extrem verlockend aussieht. Wie sieht das bei euch aus? Was wollt ihr euch zulegen oder habt es schon und was findet ihr verzichtbar?
Wie immer bin ich so garnicht neugierig. ;)
Und an die Fuse-Besitzer: für was habt ihr das Teil schon verwendet und seid ihr zufrieden damit?
Ich bin ja noch in der Testphase.
Habt einen schönen Tag.

Material: Cardstock (American Crafts), Patterned Paper (Amy Tangerine), Diecuts (Amy Tangerine), Puffy Sticker (Amy Tangerine/Freckled Fawn), Brad (Crate Paper), Chipboard Herz (Studio Calico), Pailletten (Studio Calico), Farbspray (Studio Calico), Enamel Dots (American Crafts/Shimelle), Stempel (Hema), Fuse (WeR Memory Keepers)

Kommentare:

  1. Hallo Anke!

    Hab das LO schon bei instagram bewundert. *hach* der Haben-Will-Modus läuft eindeutig auf Hochtouren im Moment*kicher* also das Fuse-Tool...bei dem Drucker schwanke ich noch*g*

    Darf ich fragen, mit welcher APP du deine Fotos auf dem iPhone bearbeitest?

    Liebe Grüße
    Eileen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön.
      Ich benutze meistens PicsPlay Pro undPicTapGo.

      Löschen
  2. Liebe Anke

    Was für ein wunderschönes LO. Die selbst gemachten Buchstaben sind ja cool. Das sieht super aus.
    Die Fotos sind echt schön und ich finde es super, dass man die Bilder vor dem Druck bearbeiten kann. Wie du sagst...wenn sie schon so teuer sind, dann hat man wenigstens schöne Fotos. Ich denke eher, dass ich mir Mal das Fuse Tool kaufen möchte. Ich mache ja PL und es wäre super. Aber ich warte wohl noch, bis es eine europäische Version davon gibt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke. Ja, der Drucker ist mit Sicherheit nicht lebenswichtig. Ich benutze ihn auch nicht ständig, aber wenn man diese Polaroidfotos mag ist das eine nette Spielerei. :)
      Das Fuse Tool gibt es schon als europäische Version. Ich weiß allerdings nicht, wer es momentan auf Lager hat.

      Löschen
  3. Ein sooooooo wundervolles Layout! Das ist traumhaft! :)
    Aber ich bin mir immer noch nicht sicher, ob ich die Fuse brauche. :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön.
      Mein Argument für die Fuse war hauptsächlich, dass ich PL mache und unter anderem auch Danis PL Kit jeden Monat bearbeite.Da lassen sich dann ganz nett einige Eyecatcher einbauen.
      Brauchen tut man diese ganzen Spielereien ja meist nicht wirklich. Allerdings hält sich der Preis für die Fuse verglichen z.B. mit Heidi Swapps Minc doch in Grenzen, sodass man da dem Habenwill-Gen mal ohne ganz schlechtes Gewissen nachgeben kann. :)

      Löschen
  4. Moin Moin, diesen Folienschweißer hatte ich neulich (wann ist eigentlich neulich :-) ) auch schon mal gesehen. Mein erster Gedanke war, dass sich damit individuelle PL Hüllen machen ließen.... Aber so ist es auch eine coole Variante.
    LG
    Emma

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, dafür ist es eigentlich auch gedacht - um Hüllen anzupassen, oder dekorative Kleinigkeiten in die Hüllen einzuschweißen.
      Aber wie so oft finden sich schnell noch andere Möglichkeiten.:)

      Löschen
  5. Ich liebe deine Layouts, egal was du online stellst (meist zuerst bei Instagram gesehen), es gibt kaum etwas was kein Herz bekommt, weil es eben sehr gefällt.
    Leider komme ich nicht so oft an den Laptop um hier einen Kommentar zu hinterlassen aber das wird dann nun nach geholt.
    Dein jetziges Layout sieht wieder absolut klasse aus.. vor allem auch sehr lecker ;)
    Mir gefällt die Farbkombi sehr.
    Magst du mir auch verraten, mit was du den obigen verwaschenen Bereich gemacht hast?
    Peerless Wasserfarben?

    Diesen Photosleeve-Fuse-Tool, möchte ich auch sehr gerne haben, allerdings erst wenn die deutsche Version raus kommt.
    Deine Idee, daraus auch Buchstaben zu machen, finde ich diesbezüglich absolut klasse.
    Ich denke, damit sind ja wie auch bei anderen Gerätschaften, der Phantasie freien lauf gelassen & ich bin gespannt, was du damit noch alles zaubern wirst.

    Liebe kreative Grüße, Janina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank .
      Das was oben wie Wasserfarben aussieht ist ein Streifen aus einem Papier von Amy Tangerine (Rise & Shine Kollektion). Es ist im Julikit enthalten. Ich war also in diesem Fall nicht irgendwie künstlerisch tätig, sondern habe nur ausgeschnitten und aufgeklebt. :)
      Die europäsche Fuse-Version gibt es schon, scheint aber momentan noch nicht überall vorrätig zu sein. Das dürfte sich aber bald ändern.
      Was die Kommentare bertrifft, da geht es dir wie mir.
      Ich sehe auch so viele schöne Sachen überall und oft fehlt die Zeit , sie auch gebührend zu kommentieren. Manchmal sorgt das schon für ein schlechtes Gewissen.Aber wenn man überall (Instagram/Facebook/Foren /Blogs) ausguiebig kommentieren wollte, wäre das ein Vollzeitjob.
      Ich denke, das geht den meisten so und jeder versteht es auch.

      Löschen