Sonntag, 23. Oktober 2016

*Danipeuss Monatskit Blog Hop *

Zeit für einen neuen Monatskit Blog Hop. Es gibt wieder jede Menge schöner Werke mit dem Novemberkit und den Add Ons zu sehen.Folgt der Kette und lasst euch inspirieren.

Hallo zusammen ,

wenn ihr der Reihe nach gehopst seid, kommt ihr jetzt von Irma zu mir.. Ich habe mir für den heutigen Blog Hop das Mixed Media Kit vorgenommen und damit ein paar Karten gestaltet. Das Kit ist erstaunlich vielseitig. 


Hier ist zunächst einmal der Kit-Inhalt:

ein Sechser-Set Distress Crayons
eine Stempelplatte
ein Stempelkissen
ein Stempelblock
ein Pinsel
Aquarellpapier
ein Anleitungsheft


Ich möchte verschiedene Techniken zeigen, wie man diese Materialien zur Kartengestaltung nutzen kann.

Karte 1:




Für diese Karte habe ich eins der Beispiele aus der Anleitung nachgearbeitet.Ich habe mit den Crayons Streifen auf das Aquarellpapier gemalt und diese dann mit Pinsel und Wasser vermalt.Darüber wird nach dem Trocknen dann der Schmetterling gestempelt.Das fertige Motiv habe ich dann auf meine Karte genäht und noch einen Glückwunsch mit einem Klartext Stempel aus diesem Set aufgestempelt.


Karte 2:








Für diese Karte habe ich den Stempel mit den Crayons eingefärbt und dann mit Wasser besprüht und abgestempelt.Dadurch bekommt man einen schönen Abdruck in Aquarelloptik. Dann habe ich die Konturen noch in Gold embosst.




Karte 3:



Für diese Karte habe ich zunächst das Motiv aufgestempelt. Dann habe ich mit den Crayons Farbe auf  den Acrylstempelblock aufgetragen. Mit dem nassen Pinsel habe ich die Farbe aufgenommen und dann, wie mit Wasserfarben, das Blumenmotiv ausgemalt.Man kann die Farbe auch direkt mit dem Pinsel von der Spitze der Crayons abnehmen. Durch Zugabe von mehr oder weniger Wasser lassen sich schöne Abstufungen erzielen.





Karte 4:


Bei dieser Karte habe ich die gleiche Technik benutzt, nur habe ich hier Stanzteile ( Blätterkranz und Schriftzug) bemalt.



Karte 5 und 6:



Man kann die Distress Crayons auch gut dazu benutzen, um Gelmedium oder Strukturpaste einzufärben. Ich habe mit dem Stift auf Palette Paper gemalt, Strukturpaste dazugegeben und mit dem Palettenesser vermischt. Die so entstandene farbige Paste habe ich dann über eine Schablone gestrichen  und so einen passenden Hintergrund für meine Karten bekommen.











Für die erste Karte habe ich Gelmedium benutzt, wodurch  die Punkte transparent glänzend erscheinen.










Für die zweite Karte habe ich zum Mischen Strukturpaste benutzt, was ein mattes Erscheinungsbild gibt.Auch die übrigen Bestandteile der Karten sind mit den Crayons, Wasser und Pinsel bemalt worden.

Das war es von mir für heute. Danke fürs Vorbeischauen.Ihr könnt nun weiter zu Ulrike  hopsen.
Habt noch einen schönen Sonntag.

Kommentare:

  1. Seeeeehr cool! Wusste nicht das man damit auch Strukturpasten einfärben kann. :) Danke für den Tipp! xo Julia

    AntwortenLöschen
  2. So vielfältig und so schön, deine Karten! Besonders von den letzten beiden, so zarten, bin ich einfach hingerissen! Viele liebe Grüße, Heidi

    AntwortenLöschen
  3. Waaah! Das sind richtig tolle Karten!

    AntwortenLöschen
  4. Ich bin sehr.sehr.sehr in die wundervolle Pilzkarte verliebt, Anke!

    AntwortenLöschen
  5. Da warst du aber fleißig :) Ein schönes Set, wie ich finde. Und deine Karten sowieso ;)
    LG Reni

    AntwortenLöschen
  6. Die Karte mit den Pilzen ist ja toll. <3
    (Alle Anderen natürlich auch) ;-)

    AntwortenLöschen