Donnerstag, 29. September 2016

*Hello beautiful*

0 Kommentare
Hallo zusammen,

langsam wird es draußen herbstlich. Passend dazu heute ein Layout mit dem danipeuss Oktoberkit und dem Mixed Media Add On.





Das Mixed Media Add On enthält eine Dose Strukturpaste. Ich habe die Paste mit gelber Acrylfarbe gemischt und sie mit Hilfe einer Blattschablone aufgetragen. Die Acrylfarbe selbst ist recht flüssig und würde unter die Schablone laufen. Vermischt mit der Strukturpaste wird sie fester und man bekommt ein schönes erhabenes Blattmuster.Die kleinen Blätter sind ausgestanzt und geprägt.
















Ich mische übrigens sehr gerne  Strukturpaste oder auch Gelmedium mit Acrylfarbe. Auf diese Weise kann man sich selbst Paste in jeder beliebigen Farbe herstellen. Gelmedium hat herbei noch den Vorteil, dass es transparent auftrocknet und somit die den Farbton der beigemischten Farbe nicht verändert.
So, ich mache mich jetzt mit Louis auf in den Wald. Er liebt es, durch die raschelnden Blätter zu flitzen und hat hinterher jede Menge Blätter im Fell hängen.
Habt einen schönen Tag.


Material: Cardstock (danipeuss), Patterned Paper (Pink Paisley), Diets (WeRMemoryKeepers), Flairbutton (danipeuss), Enamel Dots (My Minds Eye/ Freckled Fawn), Farbspray (Studio Calico), Schablone (Carta Bella), Strukturpaste (Ranger), Acrylfarbe (Deco Art), Prägestanzer (Nellie Snellen)

Montag, 19. September 2016

* Oh the places you'll go *

1 Kommentar
Hallo zusammen,

ich hoffe, ihr hattet ein schönes Wochenende. Hier ist es am Wochenende nicht sehr kreativ zugegangen, sondern  eher technisch trocken. Unser neuer Computer musste eingerichtet werden.
Mittlerweile läuft wieder alles und daher gibt es heute auch einen neuen Post. :)
am Donnerstag sind die neuen Oktoberkits und Add Ons von danipeuss in den Shop gekommen. Bevor ich aber meine Werke damit zeige, habe ich erst noch ein paar Septemberkit-Projekte für euch.
das heutige Projekt ist ein Reiselayout, für das ich ein Papier mit Kartendesign verwendet habe. Diese Papiere sind immer besonders gut für unsere Segelfotos geeignet.Zusätzlich habe ich noch eine Cutfile für die Cameo benutzt.



















Mittlerweile ist hier aus dem verlängerten Hochsommer doch noch Herbst geworden. Da ist es ganz nett, wenn man sich so etwas Urlaubsfeeling zurückholen kann. Habt eine schöne Woche.


Material: Cardstock (danipeuss), Patterned Paper (Kaisercraft), Diecuts (Kaisercraft), Wood Veneers (Kaisercraft), Puffy Dots (Fancy Pants), Distress Stain (Ranger), Cutfile (The Cut Shoppe)



Montag, 12. September 2016

*Mitmachmontag bei danipeuss: Herbstmini (Altered Book)*

3 Kommentare

Hallo zusammen,

es ist wieder Mitmachmontag bei danipeuss und ich habe dafürein Herbstmini  vorbereitet. Ich weiß nicht, wie es euch geht´, aber ich mag den Herbst mit seinen Farben, den Blättern, Kastanien, Beeren etc. Da mache ich immer besonders gerne Fotos und in jedem Jahr ensteht ein kleines Album dafür. Diesmal soll es ein sogenanntes Altered Book sein, also ein ausgemustertes Buch, das als Basis für mein Album dient.Ich habe etliche Bücher aussortiert, seit ich einen Kindle habe, aber auch auf dem Flohmarkt findet sich sicher was Passendes für kleines Geld.

Und hier meine Liste der Materialien, die ich außer dem Buch noch benutzt habe:
Gesso bzw. weiße Acrylfarbe
Wasserfarben
Masks/Schablonen
Strukturpaste oder Gelmedium
Stanzen/Stanzer
Vellum
Patterned Paper (Ich habe mir die Serie Warm & Cozy von Pebbles ausgesucht)
Embellis wie Sticker, Tags, Wood Veneers, Pailletten, Enamel Dots
Das übliche Werkzeug wie Schere, Kleber, Cutter und Co.

Also los geht es:


 Der erste Schritt ist das Grundieren des Covers . Ich habe dazu Dylusions Paint  in weiß  benutzt. Diese Farbe ist recht flüssig und lässt sich daher mit dem Blending Tool schön gleichmäßig auftragen. Für mein Cover, das ursprünglich beige war, habe ich drei Schichten Farbe benötigt.








  Da wir in unserem Buch quasi auf der Buchseite arbeiten wollen, das Cover aber nicht dehnen können, müssen wir etliche Buchseiten heraustrennen ,um Platz für Fotos Papiere und Dekokram zu bekommen.Für eine Albumseite rechnet man drei oder vier Buchseiten, die man zusammenklebt oder näht. Buchseiten sind recht dünn und wenn man mit Farben und Medien darauf arbeiten will, sollte das Ganze möglichst stabil sein. Dann wird die Anzahl der zu gestaltenden Seiten festgelegt.


 
 Entsprechend der gewünschten Albumseiten und der Dicke des Buches teilt man nun in gleichmäßigen     Abständen jeweils vier Buchseiten ab und fasst sie mit einer Klammer zusammen. Das gibt eine Albumseite.
Die dazwischen liegenden Buchseiten werden herausgetrennt.





So sieht das Buch von oben aus, nachdem ich die Zwischenseiten entfernt habe. Mein Buch hatte ca 340 Seiten und ich habe 11 Doppelseiten abgeteilt zwischen denen ich jeweils 10 Buchseiten entfernt habe.





  Dann habe ich das Cover dekoriert. Ich habe eine Schablone mit Washitape fixiert .




 
                   Dann habe ich kupferfarbene Acrylfarbe mitGelmedium vermischt aufgetragen. Durch das Gelmedium wird die Farbe verfestigt und ist leichter aufzutragen, ohne dass sie verwischt.




 So sieht das nach dem Trocknen aus. Ich habe auch schon weitere Dekoelemente vorbereitet, die ich aber erst am Schluss auf dem fertigen Album befestige





 Jetzt geht es an die Innenseiten.Wir haben ja jeweils vier Buchseiten zusammengefasst. Diese Seiten werden nun zu einer Seite verklebt und/oder genäht.So bekomme ich eine ziemlich stabile Seite, die auch beim Einsatz von Farbe und Medien nicht wellt oder beschädigt wird. Außerdem bestreiche ich jede Seite mit einer dünnen Schicht Gesso oder Acrylfarbe. Das schwächt die Schrift etwas ab, sodass sie nicht zu dominant wirkt. Dann kann die Seite mit Papieren, Fotos und Embellishments wie ein Layout gestaltet werden.




 Bei dieser Seite habe ich für den Hintergrund einfache Wasserfarben benutzt.Außerdem gibt es ein herausziehbares Tag für Journaling.




 Bei dieser Seite habe ich am Rand Blätter ausgestanzt und dann zwischen den Buchseiten ein Blatt Vellum  mit eingenäht. Außerdem gibt es eine Tasche, in der Tags oder Dekoelemente Platz finden.





Auf der nächsten Seite sind die ausgestanzten Blätter ebenfalls zu sehen. Passend dazu habe ich auf der rechten Seite Vellumblätter mit Pailletten aufgenäht.Diese Streifen habe ich vorher genäht und dann eingeklebt, weil sich nah and der Buchmitte nur schlecht nähen lässt und man außerdem immer auf der Gegenseite eine Naht zu verbergen hätte.







 Diese Doppelseite hat ein Schüttelelement bekommen. Ich habe dazu aus meiner Seite ein Rechteck geschnitten, von beiden Seiten Vellum davorgesetzt (kleben oder nähen) und die Ränder mit einem Rahmen aus Papier überdeckt.
Zwischen die  Vellumseiten kommen Pailletten.




 Hier sieht man die Rückseite des Schüttelfensters.Daneben habe ich nochmals mit Schablone und Acrylfarbe ein Blattmuster aufgetragen.





 Aus einem Papier mit  Motiven und Sprüchen habe ich Kreise gestanzt und als Dekoelemente benutzt.





 Hier die fertige Doppelseite.









 Eine weitere Seite mit Klappe. Hier habe ich die vorderste der vier Buchseiten von oben bis zur Hälfte abgetrennt und nach unten geklappt, sodass eine Tasche entsteht. Die Innenseite der Klappe ist mit doppelseitigem Klebeband befestigt, Außenseite und untere Seite sind mit den restlichen drei Seiten vernäht. (Kleben statt Nähen geht natürlich auch.)



 So sieht die fertige Seite aus. Links habe ich einen ausgestanzten Zweig mit Wasserfarben bemalt.In der Tasche ist Platz für weitere Fotos und ein Tag.





 Auch diese Seite hat ein kleines *Extra* bekommen. Ich habe ein Loch ausgestanzt, durch das man die darunterliegende Seite sehen kann. Der Hirsch-Button ist aus einem der Papiere der Warm & Cozy Kollektion selbstgemacht.





























 Und hier ist die letzte Seite:

 

Geschafft! Danke fürs Durchhalten.  :frechzwinker:
Ich hoffe, ich konnte euch ein bisschen Lust auf so ein Album im Buch machen.
Es macht wirklich Spaß. Mehr Beispiele findet ihr auch bei Pinterest unter dem Suchbegriff Altered Book.
Falls etwas nicht verständlich ist oder es Fragen gibt, bitte gerne nachhaken.
Ich wünsche euch eine schöne Woche.

Montag, 5. September 2016

* Oh, so gut * (danipeuss Septemberkit)

1 Kommentar
Hallo zusammen,

einen schönen Montag wünsche ich (leider regnet es hier gerade). Zum Wochenanfang gibt es ein neues Layout mit dem Septemberkit und Mixedmedia Add On von danipeuss zu sehen. Ich habe zunächst mit der Mask und der Acrylfarbe aus dem Add On einen Wabenhintergrund aufgetragen. Man sollte, da diese Acrylfarbe recht flüssig ist, mit dem Schwämmchen wenig Farbe aufnehmen und leicht wischend auftragen.Wenn man zu fest aufdrückt, würde die Farbe unter die Mask laufen. Lieber wenn der Farbauftrag noch zu schwach ist, ein zweites Mal drübergehen.
Nachdem der Hintergrund getrocknet war,habe ich ausgerissene Papierstreifen aufgenäht.
Der Titel ist mit dem schönen Klartext-Alphastempelset aus dem Hauptkit gestempelt.




















Die Klartextstempel feiern ja in diesem Jahr ihren zehnten *Geburtstag* mit tollen Sonderangeboten und einem Klartext Stempelset mit den Motiven der Gewinner des Stempel Contests. Es lohnt sich , mal im Shop vorbeizuschauen. Man kann nie genug Stempel haben oder? ;)
Ich wünsche euch eine schöne Woche.

Material: Cardstock (danipeuss), Patterned Paper (Kaisercraft/Fancy Pants), Mask (Joggles), Acrylfarbe (Dylusions paint von Ranger), Blending Tool (Ranger), Wood Veneers (Freckled Fawn/ Wycinanka), Rhinestone (Glitz Design), Puffy Dot Sticker (Fancy Pants)

Sonntag, 28. August 2016

*Blog-Hop Lieblingswerke mit Klartext-Stempeln*

14 Kommentare

Heute ist es so weit: unsere beliebten Klartextstempel werden 10 Jahre alt! Wir wollen mit euch einen Blick auf 10 Jahre Klartextstempel werfen und haben dafür nicht nur Inspirationen des aktuellen Designteams gesammelt, sondern auch Ehemalige eingeladen, ihre liebsten Werke mit Klartextstempeln herauszusuchen und zu zeigen. Das Ergebnis seht ihr nun bei unserem Blog Hop. Viel Spaß beim Hüpfen!


Hallo zusammen,

wenn ihr der Reihe nach gehopst seid, dann kommt ihr jetzt gerade von Mary-Jane zu mir.
Ich habe mir für diesen Blog Hop drei meiner älteren Layouts aus 2013 herausgesucht, auf denen ich Klartextstempel eingesetzt habe. Schon lustig zu sehen, wie sich der eigene Stil im Laufe der Zeit entwickelt. Das erste Layout ist eins meiner liebsten, auch deshalb, weil der Stempel das ganze erst richtig *rund* macht, wie ich finde.

Ich müsste mal raus!





















Take two

Was ist besser als ein neues Paar Schuhe?
Genau, zwei Paar neue Schuhe!








Diesen Satzstempel habe ich einfach in drei Teile geschnitten, um den Satz auch untereinander stempeln zu können.










Oh no!

Hier habe ich die Stempel auf die Chipboard Sprechblasen gestempelt und dann noch eins der Papiere bestempelt und einen Button daraus gemacht.











Alle Layouts sind übrigens mit dem Maikit aus 2013 entstanden.
Folgende Klartext-Stempelsets habe ich benutzt:


Das war es von mir für heute.
Weiter geht die muntere Hopserei bei Heidi.
Viel Spaß noch und einen schönen Sonntag.

Sonntag, 21. August 2016

*Danipeuss Monatskit Blog-Hop: Layout Wanderlust*

2 Kommentare
Herzlich Willkommen zum BlogHop mit den Monatskits von www.danipeuss.de! Folgt der Kette und lasst euch von unseren Designteam Werken inspirieren  Wir wünschen euch viel Spaß!


Hallo zusammen,

wenn ihr der Reihe nach gehopst seid, dann kommt ihr jetzt von Wiebke zu mir.
Ich habe heute ein Layout für euch, dass ich mit dem September-Scrapbooking-Kit und dem Mixed-Media Add On gemacht habe.




Das Mixed Media Add On enthält eine Mask/Schablone mit verschiedenen Mustern, sowie Dylusions Paint, eine recht flüssige Acrylfarbe, in Schwarz und ein sogenanntes BlendingTool, ein Werkzeug mit Schwamm zum Aufnehmen und Auftragen von Farben.Ich habe damit einen Pünktchenhintergrund gestaltet, indem ich mit dem Schwämmchen etwas Acrylfarbe aufgenommen habe und über die Mask gewischt habe.Man sollte nicht zu fest aufdrücken, sonst könnte Farbe unter die Schablone laufen und das Muster würde unregelmäßig aussehen. (Was übrigens nicht einmal schlecht aussehen muss).
Wer ein ganz exaktes Muster möchte, kann auch mit dem Schwamm Farbe direkt aus einem Stempelkissen entnehmen (einfach den Schwamm auf das Stempelkissen drücken) und dann auf die Schablone tupfen. Bei dieser Methode verläuft garantiert nichts.

Das schwarze und orangefarbene Papier habe ich in unregelmäßige Streifen gerissen und hinter dem Foto platziert. Aus dem Papier mit Kartendesign habe ich unterschiedlich große Kreise ausgestanzt, wie kleine Weltkugeln.

Das Kit enthält eine große Packung Diecuts zu Thema Reise, die ich großzügig verwendet habe.Der Titelschriftzug gehört auch dazu. Außerdem gibt es tolle Wood Veneers, wie den kleinen Koffer.
















Das war es von mir für heute.Danke fürs Vorbeischauen. Weiter geht die muntere Hopserei bei Julia
Habt noch einen schönen Sonntag.


Material: Cardstock (danipeuss), Patterned Paper (Kaisercraft/Fancy Pants), Diecuts (Kaisercraft), Wood Veneers (Kaisercraft), Puffy Dots (Fancy Pants), Schablone/Mask (Joggles ), Dylusions Paint (Ranger), Blending Tool (Ranger)